1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer
  • Generalplanung
  • Projektmanagement
  • Architektur
  • Örtliche Bauaufsicht
  • Baukoordination
Generalplanung

Generalplanung

Projektmanagement

Projektmanagement

Architektur

Architektur

Örtliche Bauaufsicht

Örtliche Bauaufsicht

Baukoordination

Baukoordination

Previous
Next

LKH Graz Süd-West, Standort Süd, A-Gebäude - Zu- und Umbau Zentrum für Suchtmedizin

Die bisher in den Gebäuden B und C auf dem Gelände untergebrachte, seit 1986 bestehende Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen sollte unter einem Dach als Zentrum für Suchtmedizin mit etwa 120 Betten zusammengefasst werden. Der Schwerpunkt der Abteilung liegt in der Behandlung stoffgebundener Abhängigkeitserkrankungen, weiters gibt es Behandlungsangebote für pathologisches Glücksspiel. Bisher waren im A-Gebäude Pflegebereiche mit 54 Betten einer anderen Psychiatrischen Abteilung untergebracht.

Bislang sind die Stationen 1 und 2 in den kürzlich fertiggestellten Zubau gezogen, die Stationen 3 und 4 werden bis zur Gesamtfertigstellung in der ebenfalls kürzlich neu errichteten Ausweichstation / H-Gebäude untergebracht.

Das dreigeschossige A-Gebäude besteht aus einem in den Jahren 1948-51 errichteten Altbau und nunmehr einem etwa gleich großen Zubau, beide voll unterkellert. Der hakenförmige, im Hauptteil leicht gekrümmte Altbau mit steilem Walmdach steht unter Denkmalschutz. Südlich dazu wurde mit auf das Bestandsgebäude abgestimmten Geschosshöhen ein mittig leicht geknickter Neubau mit Flachdach errichtet, die vom Denkmalamt gewünschte ablesbare Zäsur mit einem die Haupterschließung beherbergenden Verbindungstrakt hergestellt. Die beiden westlichen Gebäudeflügel rahmen einen sich nach außen weitenden Freibereich, während im Osten durch den Ostflügel des Zubaus mit vorgelagertem Foyer und den Kopfbau des Altbaus ein zur Kirche und zur Haupterschließung ausgerichteter großzügiger Vorplatz entstanden ist.

Baubeginn: Herbst 2014

Bauabschnitt 1, Zubau: Fertigstellung 01/2018

Bauabschnitt 2, Umbau Altbau: geplante Fertigstellung 05/2020, Gesamtfertigstellung

Zusätzliche erforderliche Arbeiten bzw. Vorab-Maßnahmen:

  • Verlegung des das Baufeld kreuzenden städtischen Sammelkanals
  • Teilweise Verlegung des internen Kollektorgangs
  • Verlegung der internen Erschließungsstraße zum D-Gebäude nach Osten
  • Brunnen

 

Bereiche

  • Stationen: EG, 1.OG, 2.OG, Zubau und Altbau, organisatorisch in kleinere Einheiten unterteilbar
  • Notaufnahme, Ambulanzen: EG Zubau
  • Tagesklinik: 1.OG Zubau
  • Ergotherapie: 1.OG Zubau
  • Therapieräume: teilweise zugeordnet, auch EG, 1.OG Kopfbau Altbau
  • Ärztliche Administration: 2.OG Zubau
  • Betriebstechnische Anlagen: UG

Gewinner des 2005 ausgelobten Wettbewerbs und planender Architekt: Architekt Windbichler ZT GmbH, Graz

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok